Wir sind gerne für Sie da!


Die Geschichte unseres Büros
Geschichte
Buerozeiten Mitarbeiter Mitarbeiter

 

 

Heiner Rahlmann übernahm zum 1. Januar 1989 eine Hauptvertretung für die Landesschadenhilfe Versicherung in Fallingbostel. Damals wohnte Heiner Rahlmann mit seiner Frau Ingrid in Asendorf, über der „Rübezahl-Apotheke“.

haus_asendorf_klein

Als Büro diente ein alter Schreibtisch, der im Abstellraum, neben der Kühltruhe seinen Platz hatte. Im August 1989 wurde Tochter Corinna geboren und das improvisierte Büro musste dem Kinderzimmer weichen.

Die Apothekerin Hilke Wintzek, Vermieterin und Arbeitgeberin von Ingrid Rahlmann, stellte spontan ein vier Quadratmeter großes Zimmer im Spitzboden, des Apothekenhauses, für das erste „richtige“ Büro, zur Verfügung.

Da die LSH-Versicherung Wert darauf legte, dass ihr Mitarbeiter im Bereich seines Kundenstammes wohnt, suchte die junge Familie ein neues Zuhause in Martfeld, dem Heimatort von Heiner Rahlmann.

Schon sehr bald mieteten sich die Rahlmanns eine Wohnung im Obergeschoss des landwirtschaftlichen Anwesens von Heide Schwecke (heute deren Tochter Beate Thiessen).
Gemeinsam mit der Familie Schwecke renovierten sie die zu beziehenden Zimmer. Das neue Büro war nun immerhin schon sechs Quadratmeter groß. Familie Rahlmann lebte sich schnell in Martfeld ein und auch das Versicherungsgeschäft lief recht gut an.
Nach etwa drei Jahren fasste die Familie den Entschluss ein eigenes Haus, mit separatem Büro, in Martfeld zu bauen. Ein Bauplatz fand sich neben dem Haus von Heiner Rahlmanns Eltern. Die zweite Tochter Carolin kam im August 1992 auf die Welt, danach begannen die Bauarbeiten.

Durch den Kundeneingang kamen letztere „ins Haus“, ohne die Privatsphäre der Familie zu stören. Die Größe des Büros betrug nun 25 Quadratmeter. Die Rahlmänner bezogen das neue Haus zum 1. Juli 1993.

in_der_weide

Wenn einmal der Platz im Büro nicht ausreichte schickte Heiner Rahlmann die Kunden weiter in die Küche, in der dann Ehefrau Ingrid oder die Kinder den Wartenden einen Kaffee oder Cappuccino reichten.

Eigentlich wollte Heiner Rahlmann in diesem Büro bis zum Rentenbeginn seiner Arbeit nachgehen, doch der Vorstand der LSH-Versicherung hatte andere Pläne. Nach mittlerweile 18-jähriger Tätigkeit bat die LSH-Versicherung Heiner Rahlmann, sich ein weiteres Mal zu verändern.

Der LSH-Vorstand wünschte sich ein Ladenlokal in zentraler Lage Martfelds. Verbunden mit dem neuen Büro war auch die Übernahme eines weiteren Kundenbestandes. Nach langer Suche entschied sich Familie Rahlmann für die frei werdenden Räume der ehemaligen Fleischerei Wigger in der „Alten Bremer Straße 3“.

buero2

Die neuen etwa 90 Quadratmeter großen Büroräume wurden nach aufwendigen Umbauarbeiten zum 1. Februar 2007 bezogen. Heiner Rahlmann stellte eine Vollzeit- und eine Halbtagskraft neu ein.

Nun sind 25 Jahre, in der die Versicherungsagentur Rahlmann mit der LSH treu verbunden ist. Das Ehepaar Rahlmann, mit den mittlerweile drei Mitarbeitern, stehen Ihren Kunden mit einer immer aktualisierten und umfassenden Produktpalette zur Verfügung.


| Startseite | Bürozeiten | Nach oben | Impressum | Datenschutzerklärung | Haftungsausschluss |

Hinweis: Diese Homepage nutzt Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen